Willkommen!

Wir laden Sie wieder ein, mit uns durchs Jahr zu gehen. Wir wollen Sie verführen, berühren, anregen, und auch die Aufregung soll nicht fehlen.

Bei uns gibt‘s: Herzklopfen. Staunen. Bangen und Juchzen. Verwundert sein. Bewegt sein. Verrücktes. Lachen und Weinen. Vergnügen. 
Herzlich Willkommen!



Spielzeiteröffnung am 2.10. mit Salto und Mortale (8+)

Unser preisgekröntes Zirkusmärchen aus dem Jahr 2000 ist wieder da!  Sie können sich also entweder auf ein Wiedersehen mit dem Clown und dem Tod freuen oder das Stück für sich (und natürlich mit Ihren Kindern) neu entdecken. Aber nur im Oktober!


Diese Kombination gibt es jetzt bei uns, denn wir eröffnen ein neues Café für Kinder und Familien im Foyer: das Café Mahlzahn bietet an den Wochenenden eine große Auswahl an heißen und kalten Getränken, feinen Kuchen und mehr.


Unser Spielzeitheft 2016/2017

Sie wollen wissen, was wir in der neuen Spielzeit so alles geplant haben? Dann laden Sie sich einfach unser Spielzeitheft als PDF herunter!


Kulturlotsen begleiten geflüchtete Kinder und ihre Eltern zu einem Vorstellungsbesuch, damit diese die Möglichkeit haben, unsere Sprache und unsere Kultur kennen zu lernen.

Haben Sie Interesse an dieser ehrenamtlichen Tätigkeit? Dann melden Sie sich bei uns!

Spielzeiteröffnung am 2.10. mit Jazz für Kinder

In unserem neuen Café Mahlzahn kann man nicht nur frühstücken, sondern auch eine Reise durch die Welt des Jazz unternehmen. Jeden ersten Sonntag im Monat wird der Saxofonist Julian Schunter mit befreundeten Musiker*innen durch unsere neue Reihe Jazz für Kinder führen. Für alle ab 4 Jahren.

Dass wir für diese Reihe eine großzügige Spende der Stiftung Persönlichkeit bekommen haben, freut uns natürlich sehr!


Ab 12. November: Pinguin gefunden (4+)

Die nächste Premiere ist nicht mehr weit: Pinguin gefunden (4+) nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Oliver Jeffers ist eine kleine, feine Geschichte über Freundschaft und kommt am 12. November zur Uraufführung.

Lehrer*innen und Erzieher*innen dürfen schon vorab einen Blick auf die Bühne werfen (und hinterher, bei Imbiss und Getränken ihre Meinung sagen): beim ProbeSichten am 10. November um 19 Uhr (freier Eintritt nach Voranmeldung)


"And the Oscar Goes To..."

Wir freuen uns ungemein über die Nominierung von Andrea Erl für ihre Inszenierung von Schneewittchen für den Deutschen Theaterpreis DER FAUST. Und sind gespannt wie ein Flitzebogen, ob es am 5. November heißen wird: "Und der FAUST 2016 geht an: Andrea Erl!"