Info aufgrund des C O V I D - 1 9

Liebe Besucher*innen des Theater Mummpitz,

 

aufgrund der aktuellen behördlichen Vorgaben und Empfehlungen zur Eindämmung von Covid 19 beendet das Theater Mummpitz ab sofort und bis zum 19.4. seinen Spielbetrieb. Diese Maßnahme betrifft auch unsere Kurse und Workshops im Haus.

Ab sofort buchen wir Eure Tickets gerne für eine andere Vorstellung um oder kümmern uns um die Rückerstattung. Ihr könnt die Eintrittskarte auch völlig unbürokratisch als Gutschein für jede andere zukünftige Vorstellung verwenden und solltet uns nur vorher über Euer Kommen informieren.

Da das Theater Mummpitz die nun existentiellen Sorgen der freiberuflichen Künstler*innen sieht und Ausfallshonorare an die Kolleg*innen zahlt, die keine Institution an ihrer Seite haben, wenden wir uns mit einer Bitte an Euch: Wir wollen alle Einzelbesucher*innen und Schulgruppen, die bereits ihre Karten für nun ausfallende Vorstellungen bereits gekauft und bezahlt haben, freundlich fragen, ob sie vielleicht auch auf eine Rückerstattung verzichten können. Damit helft Ihr uns, einen "Solidaritätsfond" für Ausfallshonorare zu füllen und diese Musiker*innen und Schauspieler*innen, die für Euch in unseren Produktionen auf der Bühne stehen, zu unterstützen. Vielen Dank!

 

Bleibt gesund!

Wir hoffen, Euch ab Ende April wieder zu unserem Foxtrott (4+) oder Anfang Mai zu Jazz für Kinder (o.A.) oder Kaschtanka (6+) begrüßen zu dürfen!

Ihr Team des Theater Mummpitz

A K T U E L L E S

Wie geht es weiter? (Teil 2)
Was gibt es Schöneres als kreativ zu werden? Egal wann und wo - es macht glücklich! Wenn ihr Lust habt, dann nehmt an unserem neuen Format "Wie geht es weiter?" - und wie funktioniert das?
Ab sofort erhaltet ihr immer montags einen Satzanfang. Einen Anfang, den ihr weiter denken könnt.
Heutiger Auftrag (Mo. 6.4.): Nehmt euch ein Handy und lauft durch eure Wohnung, wie ihr sonst auch durch eure Wohnung lauft. Aber diesmal haltet Ausschau nach allem, was blau ist. Kleines, Großes, Dinge, Sachen. Sendet uns diese Fotos per Mail oder postet sie unter unseren Facebook-Beitrag in den Kommentaren. Auch unsere Schauspielkurse und unser Jugendclub machen wieder mit und bekommen den Auftrag, aus den hochgeladenen Bildern eine Geschichte zu schreiben, ein Bild zu malen oder etwas dazu vorzuspielen und am Freitag präsentieren wir Euch das Ergebnis.

Und nun ab: „ins Blaue hinein“


Jazz für Kinder

Jeden ersten Sonntag im Monat findet bei uns die Veranstaltung Jazz für Kinder unter der Leitung von Ferdinand Roscher statt. Wer schon traurig war, dass es diesen Monat ausfällt, kann sich freuen, denn die Kollegen haben sich eine kleine Alternative einfallen lassen. Diesmal nicht wie sonst live im Café Mahlzahn, sondern auf dem Bildschirm auf unserem YouTube Kanal: Kasper und der teuflische Husten. Viel Spaß beim Anschauen - und wer den Brunch dazu vermisst: Holt euch doch alle noch einen Kaffee, eine heiße Schokolade und euer Lieblingsfrühstück und los geht's!


Wie geht es weiter? (Teil 1)

Am Montag (30.3.) haben wir gefragt - Wie geht es weiter? - und uns über zahlreiche Zusendungen gefreut. Das Ergebnis unserer Schauspielkurse hat uns Lisa Stützer zusammengestellt. Voller Freude über die phantasievollen Ideen unserer Teilnehmer*innen präsentieren wir: Es geschah eines Nachts, da kam eine Fee zu einem ganz normalen Kind namens..


Danke!

Erfreuliches in schwierigen Zeiten: Seit Montag erreichen uns schon die ersten Spenden aus dem Freundeskreis, um uns zu unterstützen und die jetzigen Ausfälle etwas abzufedern. Auch ein herzliches Dankeschön an die Gäste, die ihre "Eintrittskarten spenden", damit wir unseren freischaffenden Künstler*innen Ausfallgagen zahlen können.

Und ein besonderer Dank geht an eine unbekannte Unterstützerin mit den Initialien I.P. - wir danken Ihnen sehr für Ihre Spende und würden uns freuen, wenn Sie uns einen Kontakt zukommen lassen würden, damit wir uns auch persönlich bei Ihnen bedanken können.


Auch wenn bei uns der Spielbetrieb derzeit eingestellt ist und auf unserer Bühne kein Theater stattfinden kann, möchten wir Euch aber an den Aktivitäten unserer freischaffenden Künstler*innen teilhaben lassen, die auf der "Bühne im Netz" aktiv sind...

Gustavo Strauss mit einer Anleitung zum "Violin Chopping + Left Hand Pizzicato".

Bettina Ostermeier am Piano & Stanko Madic (Violine)


Theater Mummpitz | Café Mahlzahn | Festival panoptikum

Michael-Ende-Str. 17 | DE-90439 Nürnberg | 0911-600050