Durch Weisheit wird ein Haus gebaut und durch Verstand erhalten. König Salomon


Fotos: Stadtarchiv Nürnberg (1) | Rudi Ott (3)

Der Nürnberger Schlachthof wurde 1997 abgerissen und es wurde die Umwandlung in ein Wohngebiet beschlossen.
Neben dem heute als Kulturladen Villa Leon bekannten Verwaltungsgebäude blieb auch der Kachelbau erhalten. Er steht heute unter Denkmalschutz. Und so wurde aus dem früheren Maschinenhaus 2001 ein Kinderkulturzentrum, in dem das Kindermuseum Nürnberg und das Theater Mummpitz ganzjährig Kultur für Kinder anbieten.

Zum Haus gehört ein Theatersaal mit 150 Plätzen, der vom Theater Mummpitz für Theatervorstellungen, Gastspiele und Vorträge ebenso wie für Festivals, Workshops und Theaterkurse genutzt wird.

Das Kindermuseum betreibt auf drei Stockwerken einen ganzjährigen Ausstellungsbetrieb und es gibt dort ganzjährig wechselnde Angebote für Schulen und Kindergruppen.

Das gemeinsam genutzte Foyer mit dem Café Mahlzahn und der Vorgarten, der Kindern des Stadtteils die Möglichkeit zum Gärtnern bietet und neben einer Freiluftarena sogar mehrere Bienenstöcke beherbergt, laden zum Verweilen ein.


Wandel in Nürnberg: Vom Schlachthof zur Kinder-Hochburg. Eine Fotoreportage der Nürnberger Nachrichten.


Theater Mummpitz & Café Mahlzahn & Festival panoptikum

Michael-Ende-Str. 17 | DE-90439 Nürnberg | 0911-600050