Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. Sokrates


Seit dem Jahr 2005 kommt alljährlich im September eine neue FSJ-Kraft zu uns: er oder sie lernt den Arbeitsalltag als Regieassistent*in, Kassenkraft, Unterstützer*in der Theaterpädagogik und der Technik (aber manchmal halt auch als Kaffeekocher*in, Kopierer*in und Eintüter*in) kennen und kann ein eigenes Projekt planen und durchführen.

 

Infos zur Bewerbung gibt es hier.